Wir freuen uns über ein jüngst veröffentlichtes Open Source Projekt. Wir nutzen das mswag-ionic-seed (https://github.com/mswag/mswag-ionic-seed) als Vorlage zum Start jedes neuen Ionic Projekts. In diese Vorlage ist unsere Projekterfahrung der letzten 3 Jahre eingeflossen. Es basiert auf den Best Practices und Guidelines des Angular und Ionic Teams. Außerdem haben wir viele Features für unsere Entwickler eingebaut, um möglichst viele Aufgaben zu vereinfachen, zu automatisieren und zu vereinheitlichen.

Warum könnte das auch für dich hilfreich sein?

Wir haben das Rad nicht neu erfunden, die Projektstruktur, Wording und Setup entspricht den Angular und Ionic Guidelines.

Als Ausgangsbasis wurde das minimale “blank” Template des Ionic Teams verwendet. Deshalb muss kein Entwickler nachdem Start überflüssige Teile des Templates wieder löschen.

Alle notwendigen Tools zur Qualitätssicherung sind integriert und lassen sich per Kommmandozeilen Aufruf ausführen und steuern

Durch Git Hooks via Husky lassen sich viele Schritte im Projekt Repository automatisieren und vereinheitlichen.

Übersetzungen per ngx-translate sind als default integriert, müssen aber natürlich nicht verwendet werden oder können erst zu einem späteren Projektzeitpunkt eingesetzt werden. Es lassen sich auch automatisiert die Übersetzungsfiles mit ngx-translate-extract erzeugen.

Und jetzt gehts los

Wir gehen davon aus, dass ihr node und npm  sowie das Android SDK oder Xcode bereits installiert habt.

  1. Projekt erzeugen
    git clone https://github.com/mswag/mswag-ionic-seed.git my-ionic-project
  2. Dependencies installieren
    cd my-ionic-project
    
    npm install
  3. Web Applikation starten
    ionic serve
  4. App bauen und deployen
    ionic cordova run android|ios
  5. Unit Tests
    npm run test
  6. End-to-End (E2E) Tests (beide Befehle in 2 unterschiedlichen Terminals parallel ausführen)
    npm start
    npm run e2e

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf Feedback.

 

 

Autor: Jürgen Schackmann